Aktivitäten

Forschungsübersicht „Prävalenz des Burn-out Syndroms in Österreich“
(O. Scheibenbogen, U. Andorfer, M. Kuderer, R. Zeidler, M. Musalek, 2013)

Derzeit findet man bei der Recherche zum Thema Burn-out eine unübersichtliche wissenschaftliche Landschaft vor, welche auf unterschiedliche Fachbereiche verstreut und auf unterschiedlichste Zielgruppen bezogen ist. Zusätzlich erschweren selbsternannte ExpertInnen, die aufgrund der Aktualität des Themas immer zahlreicher werden, die vorhandenen Daten hinsichtlich ihrer Wertigkeit einzustufen. Hier bedurfte es einer genauen Sichtung des aktuellen Datenmaterials, um eine evidenzbasierte Ist-Situation herstellen zu können.

Die Österreichische Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout erarbeitete deshalb 2013 im Auftrag des Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz und in Kooperation mit dem Anton Proksch Institut Wien eine Forschungsübersicht zur Prävalenz des Burn-out Syndroms in Österreich.


Burn out-Erhebung im Rahmen einer Prävalenz-Studie über psychische Krankheiten in Österreich.

Der Verein BurnAUT steht derzeit in einer Forschungskooperation mit der Medizinischen Universität Wien, Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, klinische Abteilung für Sozialpsychiatrie, die im Rahmen der Studie „Prävalenz und Versorgung psychischer Erkrankungen in Österreich“ mittels einem eigens dazu entwickelten Fragebogen das Phänomen „Burn out“ an 1000 Probanden miterheben und untersuchen wird.

Ziel dabei ist es unter anderem eine genaue Zahl der tatsächlich von Burn out-Betroffenen in Österreich zu erhalten, um die Versorgung und Behandlungsplanung effizient gestalten zu können.


BURN AUT – Symposium im Billroth-Haus, Gesellschaft der Ärzte; Ziel der Veranstaltung war es, einen umfassenden Überblick zum Thema Burnout und Arbeitsqualität zu vermitteln und Ärzte und Psychologen für das Thema zu sensibilisieren. Ca. 100 Teilnehmer aus den Bereichen Allgemeinmedizin, Psychiatrie, interne Medizin, Arbeitsmedizin und Psychologie beteiligten sich an der Veranstaltung und diskutierten intensiv über aktuelle Behandlungskonzepte und Rehabilitationsmaßnahmen.


BURN AUT – Fortbildung in der PVA, Landesstelle NÖ; bei dieser Veranstaltung ging es vorrangig darum, das Thema Burnout seriös und umfassend zu beschreiben und die Teilnehmer für das Thema zu sensibilisieren. Die teilnehmenden Mitarbeiter der PVA beteiligten sich intensiv an der Diskussion und konnten somit viel für ihre tägliche Arbeit als auch für sich persönlich mitnehmen.

BURN AUT
Österreichische Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout

1230 Wien, Gräfin Zichy Strasse 6
Telefon: +43 1 88010 101
E-Mail: office@burnaut.org

© 2015 BURN AUT • ImpressumDatenschutz