BURN AUT Vorstand

Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek
Präsident
Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek
mehr Details

LEBENSLAUF

Ärztlicher Direktor Anton-Proksch-Institut Wien

  • Aus- und Weiterbildung
  • 1979
    Promotion zum Doktor der Gesamten Heilkunde
  • 1986
    Abschluss der Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Neurologie
  • 1990
    Verleihung der venia docendi für das gesamte Gebiet der Psychiatrie
  • 1993
    Qualifikation zum Arzt für Psychosomatische Medizin und zum Arzt für Psychotherapie
  • 1993 / 1994
    Absolvierung des «Postgraduellen Hochschulkurses für Medizinische Führungskräfte» der Universität Wien
  • Einschlägige berufliche Tätigkeiten
  • 1979 - 1986
    Ärztliche Tätigkeit an der Universitätsklinik für Psychiatrie Wien, in den sozialpsychiatrischen Ambulanzen des Psychosozialen Dienstes Burgenland und den Alkoholambulanzen des Anton Proksch Instituts
  • 1986 - 1996
    Konsiliarius für Psychiatrie am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern
  • 1986 - 1989
    Leiter der Ambulanz für Dermatozoenwahnkranke an der II. Hautklinik Wien
  • 1989 - 2001
    Stationsführender Oberarzt an der Psychiatrischen Universitätsklinik in Wien
  • Ärztlicher Leiter der neu gegründeten D.P.P.-Ambulanz (Liaison-Ambulanz für Dermatologie, Parasitologie und Psychiatrie) an der Universitätsklinik für Dermatologie
  • 2001 - 2011
    Primarius der Abteilung II für Alkohol- und Medikamentenabhängige am Anton Proksch Institut
  • seit 2004
    Institutsvorstand und ärztlicher Leiter des Anton Proksch Instituts
  • seit 2011
    Primarius der Abteilung I am Anton Proksch Institut
  • Ehrenamtliche und sonstige Tätigkeiten
  • Allgemein Gerichtlich Beeideter Sachverständiger für das Fachgebiet Psychiatrie und Neurologie
  • Tätigkeit als außerordentlicher Universitätsprofessor für Psychiatrie an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien
  • Past President der Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (ÖGPP)
  • Präsident der European Society for Aesthetics and Medicine
  • Stellvertretender Leiter der Research Unit der UMIT (Universität für Medizinische Informatik und Gesundheitswissenschaften)
  • Gastprofessor an der Sigmund Freud Universität
  • Präsident der European Society on Treatment of Alcohol Dependence and Related Disorders (ESTAD)
  • Herausgeber der Zeitschriften « Psychiatrie & Psychotherapie » und « Spectrum Psychiatrie »
  • Mitglied des Fachbeirats der Zeitschriften « Psychopathology », « Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie », « Journal of Dermatology and Psychosomatics » und « Independent Psychiatry Journal » der Independent Psychiatric Association of Russia
  • Mitglied des Editorial Boards der Zeitschriften « Arzneimittelprofil » und « Clinicum neuropsy » und des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift « Die Psychiatrie »
  • Mitgliedschaften
  • Executive Committee of the European Psychiatric Association (EPA)
  • EPA Board
  • Scientific Programme Committee of the EPA
  • Secretary for Sections of the EPA
  • EPA Delegierter der Abteilung Psychiatrie und des Board of Psychiatry of the Union
  • Européenne des Médecins Spécialists (UEMS)
  • Vorsitzender der EPA Section Psychopathology
  • Gründungsmitglied der EPA Section for Alcoholism and Drug Addiction
  • Gründungsmitglied der EPA Section for Philosophy und PsychiatryVize-Vorsitzender der World Psychiatric Association Section Clinical Psychopathology
  • Ehrenmitglied der Società Italiana di Psicopatologia
  • Guideline Task Force Addiction Disorders und Nosology and Psychopathology der World
  • Federation of Societies of Biological Psychiatry
  • Task Force on Marketing Communication of the European Forum For Responsible Drinking (EFRD)
  • Institut für neurophysiologische Psychologie
  • Arbeitsgruppe des Alkoholforums der Europäischen Kommission
  • Oberster Sanitätsrat für Österreich
  • Konsensusgruppe zur Erstellung der S2-Leitlinie «Zwangsstörungen» der Deutschen
  • Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN)
  • Recommended Guidance Steering Group (EPA)
Univ. Prof. Dr. Wolfgang Lalouschek
Vizepräsident
Univ. Prof. Dr. Wolfgang Lalouschek
mehr Details

LEBENSLAUF

Facharzt für Neurologie
Systemischer Coach
Medizinischer Leiter des Gesundheitszentrum The Tree in Wien und Leiter des
Beratungsinstituts Medical Coaching

  • geb. 1964 in Wien
  • 1970 - 1982
    schulische Ausbildung
  • 1982 - 1988
    Medizinstudium an der Universität Wien (Dr. med.)
  • 1988 - 1991
    Biologiestudium an der Universität Wien (Mag. rer.nat.)
  • 1991 - 1994
    Turnusausbildung im Wilhelminenspital der Gemeinde Wien
  • 1994 - 1999
    Ausbildung an der Universitätsklinik für Neurologie Wien
  • seit 1999
    Facharzt für Neurologie
  • seit 2001
    a.o. Univ.-Prof. für Neurologie
  • 2001 - 2007
    stationsführender Oberarzt an der Universitätsklinik für Neurologie Wien. Leitung des zerebrovaskulären Stationsbereichs der Klinischen Abteilung für Klinische Neurologie und der Ambulanz für zerebrovaskuläre Erkrankungen.
  • 2004 - 2007
    Masterausbildung zum Systemischen Coach
  • 2007/08
    Medizinische Leitung des Gesundheitszentrums Gerstnerstrasse in Wien mit dem Institut sowhat für Menschen mit Essstörungen und dem Institut für Burnout und Stressmanagement
  • seit 2007
    Leitung und Koordination des wienweiten Projekts „Burnout-Prävention auf Intensivstationen" (www.burnout-intensiv.at)
  • seit 2008
    Geschäftsführer von Medical Coaching und medizinischer Leiter des Gesundheitszentrums The Tree in Wien
Dr. Peter Weiss
Vizepräsident
Dr. Peter Weiss
mehr Details

LEBENSLAUF

Lycée francais in Wien, 1967 Baccalauréat und Matura

  • 1974
    Promotion an der Univ Wien, (1971 einjähriges Stipendium mit Arbeit in Sainte Anne in Paris).
  • 1982
    Fa für Innere Medizin
  • 1975 - 1980
    Psychotherapieausbildung in Katathym Imaginativer Psychotherapie
  • 1998
    Eintragung in die Psychotherapeutenliste des Ministeriums
  • 1991 - 1994
    Psy I und PSY II Diplome für Psychosoziale und Psychosomatische Medizin der ÖÄK
  • 1995
    Zusatzfacharzt für Gastroenterologie und Hepatologie
  • 1992
    Gründung und Leitung der Abteilung für Innere Medizin und Psychosomatik am KH der Barmh. Srs. in Wien bis 2014

Regelmässige Vortragstätigkeit und Publikationen zu den Themen Essstörungen, CED, Funktionelle Erkrankungen, Psychosomatik.

  • Medizinischer Leiter der Schwesternkrankenschule in Wien
  • Mitglied des Lehausschuss für PSY II Curriculum am AKH Wien
  • Vorstandsmitglied in mehreren wissenschaftlichen Gesellschaften
  • ÖGPIM (Österreichische Gesellschaft für Psychosomatik in der Inneren Medizin)
  • ÖGPPM (Österreichische Gesellschaft für Psychosomatik und Psychother. Medizin)
  • Burn AUT Gesellschaft
  • Arbeitsgruppe für CED der ÖGGH
  • Arbeitsgruppe für Funktionsdiagnostik und Funktionelle Störungen der ÖGGH
  • Gewählter Mandatar der Wiener ÄK
  • Leiter des PPP Referats der Wiener Ärztekammer
  • Mitglied des Psy Diplom Kommission der Österreichische Ärztekammer.
Wilfried Teufel
Kassier
Wilfried Teufel
mehr Details

LEBENSLAUF

Geschäftsführer Österreich bei Hollister GmbH.
Bergmillergasse 5/1/1, 1140 Wien
Tel.: +43/664/1120 497
E-Mail: office@burnaut.org
E-Mail: wilfried.teufel@aon.at
E-Mail: wilfried.teufel@hollister.com

  • Berufliche Entwicklung
  • 01/2013 – dato
    Hollister GmbH. Geschäftsführer Österreich
  • 05/2010 – 12/2013
    PERI Marketing & Sales Excellence GmbH; Geschäftsführer & Teilhaber
  • 05/2001 – 04/2010
    Wyeth Lederle Ges.m.b.H
  • 10/2005 – 04/2010
    Business Unit Manager Vaccines & Specialty Products
  • 09/2003 – 09/2005
    Sales & Marketing Manager Open Care
  • 05/2001 – 08/2003
    National Sales Manager Open Care
  • 12/1998 – 04/2001
    Bayer Austria Ges.m.b.H.
  • 01/1991 – 11/1998
    Sanofi Winthrop Ges.m.b.H.
  • Ausbildung
  • 1990
    Pharmareferentenprüfung
  • 1987 - 1989
    Universität, Wien; Fachrichtung Biologie 4 Semester
  • 1977 – 1987
    Gymnasium; Abschluss: Matura
  • Weiterbildung (Auszug)
  • 2008
    General Management Lehrgang (SGMI – St.Gallen ); Projektmanagement (imc);
  • 2007
    Global Positioning Workshop (Wharton Business School; Philadelphia)
  • 2006
    Advanced Leadership (Universität St.Gallen)
  • 2005
    Medientraining (Into Media)
  • 2002
    Leadership Seminar; Executive Sales Management Workshop;
  • 2001
    Executive Sales Management Worshop; PSS – Coaching (Achieve Global)
  • 2000
    Leistung entwickeln – Coaching (Achieve Global); Professionelles Verkaufen (Learning International)
  • 1999
    Grundlagen der Betriebwirtschaft (Die Akademie); Interpersonel Managing Skills (Achieve Global)
  • 1997
    Führungsgespräche (AVL)
Dr. Doris Allichhammer
Kassier Stv.
Dr. Doris Allichhammer
mehr Details

LEBENSLAUF

  • Berufserfahrung
  • 1989 – 1994
    Turnusärztin KH Amstetten
  • 1994 - 1997
    Arbeitsmedizinerin und stellvertretende ärztliche Leiterin des Arbeitsmedizinischen Zentrums des Wiener Roten Kreuzes
  • Seit 1995
    Betriebsärztin eines Bauunternehmens, eines Handelsunternehmens, eines Krankenhauses sowie eines Elektroinstallationsbetriebes
  • 1997 - 2001
    Ärztliche Leiterin des Arbeitsmedizinischen Zentrums des Wiener Roten Kreuzes
  • Seit 2001
    Ärztliche Leiterin und Geschäftsführerin des Arbeitsmedizinischen Zentrums und der Gesellschaft für Vorsorgemedizin Health Consult
  • Seit 1996
    Lehrbeauftragte am WIFI Wien für die SFK- Ausbildung, Mitglied der Prüfungskommission. Vortragsthemen: Ergonomie, BGF, Evaluierung psychischer Belastungen
  • Diverse Vortragstätigkeiten (u.a. für die Wirtschaftskammer NÖ zum Thema Evaluierung, IIR, SVP-Kurse des WRK, ARS: SGMS)
  • Ausbildung
  • 1980 – 1981
    Studium der Handelswissenschaften Universität Wien
  • 1981 – 1987
    Studium der Medizin Universität Wien
  • 1987
    Promotion zum Dr. med. univ
  • 1993
    Notarztdiplom
  • 1994
    Diplom für Arbeitsmedizin
  • 2001
    Diplom für Sportmedizin
  • 2003
    Ausbildung zum Qualitätsmanager
  • 2003
    Ausbildung in Coaching an der Universität Krems
  • 2003
    Abschluss MAS Gesundheitsmanagement an der Universität Krems
  • 2005
    Abschluss MBA, Gesundheitsmanagement an der Universität Krems
Mag. Dr. Ute Andorfer
Schriftführerin
Mag. Dr. Ute Andorfer
mehr Details

LEBENSLAUF

Ute Andorfer wurde am 26.01.1974 in Wien geboren. Sie studierte Psychologie an der Universität Wien und an der Humanwissenschaftlichen Universität Liechtenstein. 2000 beendete sie das Curriculum zum Klinischen und Gesundheitspsychologen und ist seither in der Liste des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen eingetragen. Seit April 2012 ist sie zudem als Verhaltenstherapeutin in der Liste des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen eingetragen. Seit 2000 ist sie am Anton Proksch Institut tätig, mittlerweile ist sie Schwerpunktkoordinatorin des Bereichs „Gender“, sowie stellvertretende Schwerpunktkoordinatorin der Bereiche „Angehörige von Suchtkranken“ und „Kreativität und Lebensgestaltung“. Seit 2012 ist sie Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout (Burn-Aut), seit 2013 Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (ÖGVT), seit 2014 Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Biofeedback und Psychophysiologie (ÖBFP).

2001 ist sie neben ihrer klinischen Arbeit auch in freier Praxis tätig. Im Rahmen der Ausbildung zum Klinischen und Gesundheitspsycholgen ist sie als Vortragende vom Bundesministerium zertifiziert. Seit 2013 stv. Leitung Klinische Psychologie am Anton Proksch Institut.

Dr. Eva Höltl
Schriftführerin Stv.
Dr. Eva Höltl
mehr Details

LEBENSLAUF

Dr. Eva Höltl, geb. am 21.6.1967 in Salzburg

  • Schulbildung
  • Volksschule, Akademisches Gymnasium, Matura: 1985
  • Studium der Medizin an der med. Fakultät der Universität Wien, 1992 Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde
  • Berufliche Laufbahn
  • 1992 - 1997
    Turnus in Salzburg und Wien
  • 1997
    Beginn der Ausbildung zur Ärztin für Arbeitsmedizin
  • 1998
    Abschlussprüfung und Diplom (Ärztin für Arbeitsmedizin)
  • 1999
    Gutachterärztin für das Bundespensionsamt
  • 2000
    Leitende Arbeitsmedizinerin für den Magistrat der Stadt Wien (als externe Arbeitsmedizinerin über ein Zentrum beschäftigt) Aufbau der arbeitsmedizinischen Betreuung nach dem Wiener Bedienstetenschutzgesetz Planung, Koordination und Umsetzung zahlreicher Gesundheitsprojekte in Zusammenarbeit mit der Magistratsdirektion Berufliche Gesundheitsförderung
  • Seit 2005
    Leiterin des Gesundheitszentrums der Erste Bank AG, zuständig und verantwortlich für alle Aspekte der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Referentin an der Akademie für Arbeitsmedizin. Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats der Österreichischen Gesellschaft für Präventivmedizin. Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Burnout und Arbeitsqualität.


Rückfragehinweis:
BURN AUT | Österreichische Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout
Tel.: +43 1 88010 101
E-Mail: office@burnaut.org
Web: www.burnaut.org

BURN AUT
Österreichische Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout

1230 Wien, Gräfin Zichy Strasse 6
Telefon: +43 1 88010 101
E-Mail: office@burnaut.org

© 2015 BURN AUT • ImpressumDatenschutz